Wie wähle ich eine ansprechende Schriftart für meine Webseite aus?

Keine Zweideutigkeiten zulassen

Fonts-1Es gibt Schriftarten, da sind Buchstaben und Zahlen sich sehr ähnlich. Dann sieht die 8 aus wie ein großes B. Für den Leser kann das schnell unangenehm werden. Der Leser sollte die Möglichkeit haben, Buchstaben und Zahlen ausreichend unterscheiden zu können.

Die richtige Anzahl der Schriftarten wählen

Grundsätzlich legen viele professionelle Designer die Anzahl der verwendeten Schriftarten auf 2, maximal 3, Schriftarten fest. Mehr Schriftarten lassen eine Webseite unruhig wirken und verunsichern im schlimmsten Fall den Betrachter. Das ist ein Zustand, den man vermeiden will.

Die Wahl der richtigen Schriftgröße

Wie bei der Wahl der Anzahl der Schriftarten ist Vorsicht geboten. Wer 3 verschiedene Schriftarten einsetzt und dazu noch 3 verschiedene Schriftgrößen, der wird schnell auf Unverständnis beim Nutzer stoßen. Schriftgrößen sind in den meisten Fällen ein gutes Mittel um Texthierarchien bspw. für die Unterscheidung zwischen Überschriften und Fließtext. Hier ist es wichtig zu schauen, welches Medium genutzt wird, welchen Einfluss die Schriftgrößen auf die Lesbarkeit haben und welche Zielgruppe eigentlich angesprochen werden soll.

Schwarzen Hintergrund testen

Bei der Auswahl einer Schrift sollte die Probe aufs Exempel gemacht werden. Denn Schriftarten wirken auf schwarzem Hintergrund oft komplett anders. Die Abstände zwischen Buchstaben können größer wirken. Darüber hinaus können die Schatten der Buchstaben den Eindruck erwecken, dass sie glühen. Wer dunkle Elemente auf seiner Seite einsetzt, sollte diesen Test auf jeden Fall machen.

Interessante Schriftarten der letzten Jahre

Für das Internet wurden serifenfreie Schriftarten wie Arial und Helvetica entwickelt. Denn das Lesegefühl auf einem Monitor ist komplett anders, als würde man in ein Buch schauen. Die Entwicklung hat in diesem Bereich in den letzten Jahren natürlich nicht haltgemacht und es wurden neue Schriftarten entwickelt, die besser auf die technischen Gegebenheiten der Neuzeit passen. Gängige Schriftarten aus den letzten Jahren sind bspw.

  • FF Tisa (2008–10)
  • Effra (2008)
  • Lato (2010)
  • More Pro (2010
  • FF Tisa Sans (2011)
  • Merriweather (2013)
  • Fira Sans (2013