Ein längeres Kontaktformular optimal nutzen

contact-formEs gibt die Meinung, dass lange Kontaktformulare ein großes Hindernis sind, ein Produkt online zu verkaufen. So liest man von Beispielen von Firmen, die ihr Kontaktformular gekürzt haben und deshalb angeblich einen Zusatzgewinn von über 12 Millionen Dollar erwirtschaftet haben sollen. In Fachkreisen spricht man von der sogenannten conversion rate, wenn Marketing, Design oder Elemente der Webseite, den Verkauf des angebotenen Produkts über die Webseite beeinflussen. Ziel der Firmen ist es natürlich, die conversion rate optimal zu steuern.

Doch ist eine Aussage dazu nicht immer so einfach, wie man denkt. Es gibt zwar Marketingprofis, die der Meinung sind, dass lange Kontaktformulare, hinderlich sind, doch verbirgt sich hinter dieser Aussage nicht die ganze Wahrheit. Statistiken belegen, dass die besten conversion rates bei fünf Kontaktfeldern erreicht werden. Je mehr Felder hinzukommen, umso mehr sinkt die Rate.

Die Kontaktfelder enthalten dann solche Informationen wie Alter, Geschlecht, Position im Job oder die E-Mail Adresse. Ein wichtiger Überlegungspunkt muss für Firmen aber auch die Qualität der Daten sein.

Zwar kann rein quantitativ für eine geringere Anzahl an Felder argumentiert werden, doch gibt es Experten, die der Meinung sind, dass unter bestimmten Umständen mehr Daten sinnvoll sind. Mehr Qualität in den gesammelten Daten bedeutet bspw. die Chance, bei späteren Marketingaktionen eine bestimmte Zielgruppe genauer anzusprechen zu können und so auf langfristig zu punkten.

Kontaktformulare anpassen

Nicht nur die Anzahl der Felder hat einen Einfluss auf die conversion rate, sondern die verwendete Sprache ist ein wichtiger Faktor. Erkenntnisse aus der Praxis haben gezeigt, dass je einfacher die Sprache gehalten war, umso höher fiel die conversion rate aus. Daraus ergaben sich Steigerungen von bis zu 40%.

Besonders bei vielen Kontaktfeldern kann das Design ebenso eine Rolle spielen. So verwendeten einige Firmen einen Fließtext, in denen die interessierten Kunden ihre Daten eintragen, um das Kontaktformular nicht zu langweilig zu gestalten. Eine lange Box kann manchmal ein Grund sein, warum Leute einen Kauf über eine Webseite schlussendlich doch nicht abschließen. Firmen müssen für sich die optimale Lösung aus der Faktoren Qualität der Daten und der conversion rate finden.